Tipps für neue Kryptoinvestoren

Investmentsumme aufteilen

Aufgrund der Schwankungsintensität empfiehlt es sich die gewünschte Investmentsumme aufzuteilen. So können 300 € beispielsweise in drei Tranchen zu je 100 € investiert werden. Ein einmaliges Investment birgt das Risiko, dass unmittelbar danach der Kurs deutlich sinkt. Durch das Stückeln kann dieses Risiko gesenkt werden. Zudem solltest du immer etwas "Kleingeld" flüssig halten, um bei Kurseinbrüchen günstig nachkaufen zu können.

Cost-Average

Das Aufteilen der Investmentsumme in seiner extremsten Form wird durch die Ausnutzung des Cost-Average-Effektes abgebildet. Durch den regelmäßigen Kauf - meist monatlich - erhält man eine Art Durchschnittskurs. In Perfektion - laut Bitcoin-Maximalisten - betreibt man "Dollar-Cost-Averaging" (DCA). Der automatisierte tägliche Kauf garantiert einen durchschnittlichen Kurs und reduziert dadurch die Gefahr von großen Kursstürzen. Natürlich kann dieser Effekt auch durch wöchentliche oder monatliche Investments - in geringerer Form - ausgenutzt werden.

 

Nicht verkaufen

Wer in Bitcoin investiert sollte immer einen langen Anlagehorizont im Blick behalten. Der Bitcoin-Kurs kann sich innerhalb weniger Tage verdoppelt, aber auch halbieren. Beim "Orange Coin" handelt es sich nach wie vor um ein hoch volatiles Asset. Aus diesem Grund solltest du Kursbewegungen (auch 20-30% innerhalb eines Tages) "aushalten können". Solange sich die Fundamentaldaten nicht geändert haben, kann ein "Absturz" unter Umständen gar ein guter Zeitpunkt zum nachkaufen sein. Leichter fällt einem das Aushalten, wenn man nicht plant zu verkaufen. Wer verkauft muss zudem unter Umständen einen Teil seines Gewinnes versteuern. Daher gilt: Bitcoin kaufen und "hodln" (halten). Wer in Bitcoin investiert sollte davon überzeugt sein, dass der Wert eines Bitcoins in Zukunft deutlich steigen wird, daher ist egal in welche Richtung sich der Kurs kurzfristig bewegt.

Shitcoin-Bingo

Im Vergleich zu Bitcoin haben nahezu alle anderen Kryptowährungen keinen ernstzunehmenden use-case. Bitcoin dient als Recheneinheit, Tauschmittel und die Anzahl der Coins beschränkt. Somit erfüllt Bitcoin alle Eigenschaften von Sound Money. Gleichzeitig ist das Bitcoin-Netzwerk dezentral.

Andere Kryptowährungen haben oftmals keinen ernsthaften Anwendungsfall. Sicherlich haben einige Ökosysteme wie die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung Ethereum eine Daseinsberechtigung. Doch ob sich Ethereum gegen Cardano, Polkadot und Co mittelfristig durchsetzen wird, ist und bleibt unklar. Zusätzlich erreicht keine (!) andere Kryptowährung auch nur Ansatzweise die Sicherheit und Dezentralität von Bitcoin. Andere Kryptowährungen sind daher eher mit einem Investment in eine Aktiengesellschaft zu vergleichen bzw. mit einer spekulativen Wette darauf ob die dahinterstehende Organisation in Zukunft erfolgreich ist oder eben nicht.

Nicht All-In gehen

So verlockend die Technologie hinter Bitcoin auch sein mag, niemals sollte man all seine Ersparnisse investieren. Bitcoin eignet sich durch seine negative Korrelation zu den klassischen Finanzmärkten hervorragend als Diversifizierungsinstrument im Portfolio. Experten empfehlen eine Beimischung von 5-10% des Portfoliowertes.

Niemals alles verkaufen

Sofern du es dir finanziell leisten kannst - verkaufe niemals alle Bitcoins/Satoshis. Im Optimalfall hälts du diese ohnehin möglichst lange. Im Fall der Fälle solltest du aber nur einen Teil veräußern. Dies kann steuerliche Vorteile haben, verhindert aber vor allem, dass du den nächsten Bullrun verpasst und dich anschließend über verpasste Gewinne ärgerst. Sofern du einige Satoshis behälts, kannst du dich wenigstens über einen kleinen Gewinn freuen.

Achtung Abzocke

Betrüger gibt es in allen Bereichen der Finanzwelt. Vor allem im in vielen Bereichen noch unregulierten Kryptospace lauern zahlreiche sogenannte Scams. Die Betrüger werben online mit angeblichen Empfehlungen von Prominenten. Mach deine Hausaufgaben und hinterfrage solche Dienste. Meist stecken MLM-Systeme (Schneeballsystem) hinter diesen Firmen. Kaufe deine Coins auf seriösen Börsenplätzen und nicht über Drittdienstleister welche dir Gewinne versprechen.

Jetzt kannst du starten. Hier findest du unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Liste an Krypto-Börsen (Referral-Links)

Coinbase

BISON (Code: pypp33)

KuCoin

Cake DeFi

Binance

BlockFi