Iota (MIOTA)

Was steckt hinter dem Bezahlsystem des Internet der Dinge? Und weshalb nutzt Iota Tangle anstatt einer Blockchain?

Iota wurde für das Internet der Dinge entwickelt. Der Name allerdings stammt aus dem griechischen Alphabet und bedeutet “eine kleine Einheit”. Dies bezieht sich auf den Anwendungsbereich der Micropayments. Anzahl an “online” Geräte nimmt täglich zu, vom Handy und Laptop bis hin zum Kühlschrank, Parkuhren und vieles mehr.


Ein beispielhafter Tag in der Zukunft

Du wachst auf und sagst deinem Smartphone per Sprachsteuerung auf welches Frühstück zu Lust hast. Während du dich aus dem Bett quälst. Nach dem Toilettengang analysiert die Toilette dein Urin und du begibst dich in die bereits automatisiert vorgeheizte Küche. In dieser wird bereits dein Spiegelei sowie ein frischer Kaffee von den beiden Roboterarmen zubereitet. Nach de Zähne putzen - inklusive Analyse deiner Zähne durch die Zahnbürste - fährt/fliegt ein Flugtaxi bereits vor.


Was hat dies mit Micropayments zu tun? In der Zukunft steigt der Bedarf an Transaktionen. Meist handelt es sich hierbei um Kleinstbeträge. Da du am Abend zu lange Videospiele gespielt hast, ist der Akku deine Photovoltaikanlage am Morgen leer. Dein Smart Home kauft daher beim aktuell günstigsten Nachbar den benötigten Strom ein und bezahlt ihn dafür. Für die Zubereitung der Spiegeleier hat der Roboterarm das letzte Ei aus der Vorratskammer aufgebraucht und daher direkt neue bestellt. Das Flugtaxi will ebenso bezahlt werden wie die Bestellung der Vitamintabletten aufgrund deiner Urinanalyse.


Je mehr Geräte online sind, desto höher ist der Bedarf an Transaktionen von Maschine zu Maschine. Diese Zahlungen sind oftmals in Größenordnungen von einem Cent oder weniger. Hierbei dürfen selbstredend keine zweistelligen Cent Beträge als Buchungskosten anfallen.


Weiteres Praxisbeispiel

Das autonom handelnde Auto bezahlt automatisiert Maut- und Parkgebühren sowie die Kosten für das Aufladen des Elektromotors an einer öffentlichen Ladesäule. Zusätzlich könnte das Auto für die Bereitstellung von Verkehrsinformationen oder ähnlichem andere Autos oder Firmen bezahlen.


Das Grundgerüst von IOTA ist eine Tangle (zu deutsch Gewirr). Diese ermöglicht extrem effiziente Transaktionen, auch deutlich schneller und kostengünstiger als über eine Blockchain. Je größer das Tangle, desto schneller das Netzwerk und desto mehr Transaktionen sind möglich. Diese Micropayments die oft Bruchstücke eines Cents transferieren sind im IOTA-Netzwerk kostenfrei möglich.


Kritik

Hinter IOTA liegen viele Versprechungen. Es ist unklar ob die Entwickler diese einhalten können ehe andere Kryptowährungen aufholen. Zudem können - nach heutigem Stand der Technik - einige kleine Geräte die benötigte Rechenpower nicht leisten.


Das Aufzeichnen der kompletten Blockchain ist zusätzlich auch für "Normalos" nicht möglich. Täglich fallen hunderte Gigabyte an Daten an. Dies macht das Betreiben einer Node extrem teuer und führt aus diesem Grund zu einer extremen Zentralisierung des Netzwerks. Auch im Bitcoin-Netzwerk könnte man die Blockgröße deutlich erhöhen, dadurch würde das Netzwerk skalieren und Transaktionen deutlich günstiger werden, doch die Dezentralität leidet extrem darunter.

 

Hier findest du die Vorstellung weiterer Altcoins