Altcoin-Kurzübersicht

Weitere Altcoins

Litecoin (LTC)


Hinter Litecoin steckt "der Cousin" Bitcoins. Bis auf kleinere Änderungen ist der Code hinter Litecoin identisch mit dem Original. Die günstigeren und schnelleren Transaktionen gehen aber zu Lasten der Sicherheit und Dezentralität.




Chainlink (LINK)


Wie der Name bereits andeutet, geht es bei Chainlink um die Verlinkung zwischen Blockchains und der realen Welt. Die Orakel (Quellen aus der Realwelt) lösen durch ihre Information letztlich Smart Contracts aus. Bei einer Sportwette greift eine Blockchain beispielsweise auf ein Orakel zurück um zu erfahren welcher Spieler gewonnen hat - je nach Ausgang reagiert der Smart Contract entsprechend. Mehr Informationen zu Orakeln findest du hier.




Dogecoin (DOGE)


Dogecoin ist vor allem durch Elon Musk und Wallstreetbets populär geworden. Hierbei handelt es sich jedoch um einen "Memescoin". Seit Jahren gibt es keinen Entwickler der Doge weiterentwickelt. Zudem enthält das Doge-Netzwerk eine relativ hohe jährliche Inflation an neuen Coins. Erfreue dich an den Hunde-Memes, doch investiere keinesfalls in Doge. Der positive Kursverlauf ist unberechenbar und wird - früher oder später - definitiv enden und zu herben Verlusten führen.




Bitcoin Cash (BCH)


Bitcoin Cash ist ein Harf Fork des Bitcoin-Netzwerks. Grundlage hierfür waren Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Community bezüglich der Blockgröße. Letztlich spalteten sich die Befürworter der größeren Blöcke vom Netzwerk ab. Aufgrund der deutlich geringeren Marktkapitalisierung kann der Fork als gescheitert angesehen werden. Mehr zu Bitcoin-cash findest du hier.




Stellar (XLM)


Stellar möchte mit der eigenen Zahlungsplattform Banken, Zahlungsdienste und Menschen weltweit miteinander verbinden um den Geldtransfer schneller, günstiger und transparenter gestalten.




Iota (MIOTA)


Iota möchte das Protokoll/Zahlungsmedium für das Internet der Dinge werden. Dieses ambitionierte Projekt schürt entsprechend große Hoffnungen, ob diese erfüllt werden können bleibt jedoch abzuwarten. Alle Informationen zu Iota findest du hier.





DeFi-Coins

Aave (AAVE)


Aave ist eine der größten DeFi-Plattformen. Die User stellen via Lending Liquidität bereit (wofür sie entlohnt werden) und Borrower können dieses Kapital gegen Zinszahlungen aufnehmen und z.B. für Leverage-Trading verwenden. Aave ist also eine Art dezentrale Bank. Alle Infos zu dezentralen Finanzen findest du hier.




Uniswap (UNI)


Wie Aave ist auch Uniswap im DeFi-Bereich unterwegs. Uniswap ist die größte dezentrale Exchange. Also ein Marktplatz für den Kryptohandel, ohne dass dort ein Konto angelegt werden muss. Man handelt direkt aus seiner eigenen Wallet. Eine Anleitung - inklusive Screenshots - zu Uniswap findest du hier.





Stable-Coins

USDC (USDC)


USDC entstand aus einer Kooperation zwischen Circle und Coinbase. Der zweitgrößte Stable-Coin erfreut sich immer größerer Beliebtheit, kann aber USDT nicht das Wasser reichen. Detailliertere Informationen zu Stable-Coins findest du hier.




Tether (USDT)


Der größte Stable-Coin gilt als "on ramp" in die Kryptowelt. Viele Coins/Token können nur gegen Bitcoin, Ethereum und USDT getauscht werden. Als Stable-Coin sollte USDT immer dem US-Dollar Kurs entsprechen. Hinter Tether steht allerdings eine zentralisierte Firma. Die Gerüchte dass nicht alle USDT-Coins mit "echten" USD gesichert sind halten sich hartnäckig. Durch regelmäßige Audits soll künftig ein "Black Swan" Ereignis aufgrund eines Tether-Crashs verhindert werden. Detailliertere Informationen zu Stable-Coins findest du hier.




Was ist ein Stable-Coin?


Ein Stable-Coin verhält sich immer 1:1 zum Kurs der Referenzwährung (meist US-Dollar). Die Stable-Coins unterscheiden sich untereinander durch deren Kursbildung bzw. auch dadurch von wem diese emittiert werden - Emittentenrisiko. Detailliertere Informationen zu Stable-Coins findest du hier.





Größte Altcoins

Bitcoin (BTC)


Bitcoin zählt nicht als Altcoin (ALTernativer COIN). Dennoch hier eine kurze Beschreibung. Bitcoin ist "das Original". Der Erfinder Satoshi Nakamoto ist bis heute Unbekannt. Niemand weiß ob es sich um eine Frau, einen Mann oder um eine Gruppe von Entwicklern handelt welche hinter dem Pseudonym stehen. Satoshi "verschwand" vor Jahren und gab seither weder ein Lebenszeichen von sich, noch bewegte "er" seine Coins. Dank Bitcoin war es erstmals möglich "vertrauenslos" und sicher digitale Güter zwischen zwei Personen zu versenden ohne den Einsatz einer zentralen Instanz. Aktuell ist vor allem die Wertspeicherfunktion aufgrund der deflationären Eigenschaften von Bitcoin interessant. Alles zu Bitcoin findest du hier.




Ethereum (ETH)


Während Bitcoin als "Geld" angesehen wird, kann Ethereum als Baukasten für Entwickler interpretiert werden. Im Ethereum-Ökosystem können Smart Contracts verwendet werden. Daher spielen sich hier vor allem die Themen Tokenisierung (ICOs und NFTs) und dezentrale Finanzen ab. Im Vergleich zu Bitcoin besitzt Ethereum mit Vitalik Buterin einen Gründer und Wegbereiter. Buterins Worte haben Gewicht und lenken die Zukunft des Netzwerks. Dies ist in den Augen von Bitcoinern ein großer Kritikpunkt. Alles Informationen zu Ethereum findest du hier.




Binance Coin (BNB)


Der Binance Coin stammt von der gleichnamigen Kryptobörse. In vielen Bereichen eifert BNB dem Vorbild Ethereum hinterher. Durch die Zentralisierung - welche für die Coin-Halter ein großes Risiko ist - kann Binance jedoch Transaktionen deutlich günstiger ermöglichen.




Cardano (ADA)


Cardano versucht - ähnlich wie BNB - Marktanteile von Ethereum zu übernehmen. Hierbei setzt man einen Fokus auf Skalierbarkeit und Interoperabilität, welches beides Schwachpunkte von Ethereum sind.
Mit Charles Hoskison hat ADA ein "Gesicht". Der langfristige Erfolg steht und fällt mit dem Mathematiker. Alle Informationen zu Cardana findest du hier.




Polkadot (DOT)


Alle Blockchains in einem großen Netzwerk vereint. Mit dieser Vision wurde Polkadot gestartet. Gavin Wood (Mit-Gründer von Ethereum und Polkadot) möchte ein Internet der Zukunft - natürlich dezentral - bauen. Das namhafte Entwicklerteam hat sich große Ziele gesetzt, erhält aber aufgrund der vorhandenen Erfahrung der beteiligten Personen auch viel Unterstützung von Beginn an. Alle Informationen zu Polkadot findest du hier.





Altcoins im Detail